Unorthodox

Wann:
13. März 2017 um 19:00
2017-03-13T19:00:00+01:00
2017-03-13T19:15:00+01:00
Wo:
DAS tietz, Veranstaltungssaal
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Deutschland
Preis:
8 €/6 €
Unorthodox @ DAS tietz, Veranstaltungssaal | Chemnitz | Sachsen | Deutschland

Deborah Feldmann

sprachbarrierefrei

In der chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, New York, herrschen die strengsten Regeln einer ultraorthodoxen jüdischen Gruppe weltweit. Die Satmarer, sehen im Holocaust eine von Gott verhängte Strafe. Um eine Wiederholung der Shoa zu vermeiden, führen sie ein abgeschirmtes Leben nach strengen Vorschriften.  Sexualität ist ein Tabu, Ehen werden arrangiert, im Alltag wird Jiddisch gesprochen. Deborah Feldman hat schon als Kind Anstoß an der strikten Unterwerfung genommen, an der Ausgrenzung, der ärmlichen Lebensweise und der Unterordnung der Frau. Ihr Gerechtigkeitsempfinden und ihr Wissenshunger haben sie – verstärkt durch verbotene Literatur – angetrieben, ihren Alltag zu hinterfragen.

Deborah Feldman wurde 1986 in New York geboren, sie studierte am Sarah Lawrence College Literatur. 2012 erschien ihre autobiografische Erzählung „Unorthodox“. Heute lebt sie als Schriftstellerin mit ihrem Sohn in Berlin.