Moritz Ernst spiel Haydn, Lourié, Ullmann, Mendelssohn und Braunfels

Wann:
17. März 2019 um 11:00
2019-03-17T11:00:00+01:00
2019-03-17T11:15:00+01:00
Wo:
Städtische Musikschule
Preis:
Kostenlos

Moritz Ernst, ein junger Pianist und Cembalist, pflegt ein außergewöhnlich breites Repertoire, welches von der barocken Virginalmusik bis in die Moderne reicht. Er setzt sich auch immer wieder für unbekannte und vergessene Komponisten ein, die er auch beispielhaft eingespielt hat. Neben seinen weltweiten Konzerten als Solist oder Dirigent führt er auch regelmäßig Meisterkurse durch. Arthur Vincent Lourié – Lourié war der einzige russische Musiker, der sich zum Futurismus bekannte. 1992 sorgte die Philharmonie Köln unter Gideo Kremer zum 100. Geburtstag des Komponisten, der 1966 in Princeton starb, quasi zur Wiederentdeckung. Moritz Ernst spielt Nocturne. Viktor Ullmann wurde nach Theresienstadt deportiert und in Auschwitz ermordet. Er war ein gefeierter Operndirektor und Kapellmeister. Moritz Ernst wird die Piano Sonatoa Nr.2 Op.19 spielen.

Bitte beachten Sie: Im gedruckten Flyer steht eine falsche Anfangszeit