Katja Huber: Unterm Nussbaum

Lesung von Katja Huber. Mit Musik von Konstantin Schimanowski

Katja Huber verschränkt die Sprache historischer Familienromane mit modernen Erzähltechniken. Sie zeichnet die Abgründe des Verschweigens nach und wie eine Familie beginnt, sich vor der Sprengkraft ihrer Vergangenheit zu fürchten. Dabei bleibt der Text ernst, ohne je pathetisch zu sein, humorvoll, ohne ins Banale abzugleiten, er trifft das Zeitkolorit der verschiedenen Epochen und zeigt die Anstrengungen der Gegenwart, ihrem eigenen Rätsel auszuweichen.

„Unterm Nussbaum“ ist Katja Hubers fünfter Roman. Im Secession Verlag sind außerdem 2012 „Coney Island“ und 2014 „Nach New York! Nach New York!“ erschienen.

„Katja Hubers literarische Texte sind voller Zitate und Referenzen, sprudeln jedoch ohne theorethischen Ballast federleicht und liebenswert dahin.“ – Katrin Kaiser, Die Abendzeitung

Konstantin Schimanowski ist ein Komponist avancierter Pop Musik. Er wurde 1985 in der Nähe von Murmansk im Norden Russlands geboren. Er studierte Philosophie und Kunstgeschichte an der Albert-Ludwig Universität in Freiburg und SoundStudies an der Universität der Künste in Berlin. Seine Kompositionen verbinden die Einflüsse zeitgenössischer Kunst, klassischer Musik und Jazz zu einem popgetriebenem Kraftstoff.