Adina Key – Ausstellungseröffnung

Wann:
10. März 2019 um 15:00
2019-03-10T15:00:00+01:00
2019-03-10T15:15:00+01:00
Wo:
Jüdische Gemeinde
Preis:
Kostenlos

Adina Key ist wiederum Künstlerin aus Kiryat Bialik, die in der jüdischen Gemeinde Chemnitz ausstellt. Die Tage der jüdischen Kultur setzen damit die Kooperation mit der Stadt fort, die seinerzeit von deutschen Einwanderern gegründet wurde. Adina Kay wurde 1954 in Rumänien geboren. Ihre Eltern immigrierten infolge antisemitischer Anfeindungen in den sechziger Jahren nach Israel, wo sie 1964 im Kibbutz Yaguar in der Nähe von Haifa ein neues Zuhause fanden. Adina Kay ist studierte Kunsttherapeutin, Kuratorin und Kunstlehrerin. Sie hat sich im Bereich psychotherapeutischer Traumabewältigung weitergebildet und hat als Künstlerin bereits u.a. in Haifa, Berlin, Jerusalem und Tel Aviv ausgestellt.

Das Thema Flucht und Migration ist für ihr Denken und Fühlen sehr bestimmend gewesen. Durch ihre persönliche Emigrationsgeschichte ist sie sich bewusst über die Komplexität und die traumatisierenden Umstände mit denen Geflüchtete umzugehen haben, ganz besonders wenn es sich dabei noch um Kinder handelt. Kunst ist für sie der emphatische Zugriff sowohl auf ihre eigene Geschichte, wie auch Schlüssel zum Verständnis der Schicksale so vieler anderer umherirrender, schutzsuchender Menschen heute. Wir freuen uns die jüngsten Werke dieses Schaffenskomplexes in Chemnitz präsentieren zu dürfen.